Search
Close this search box.

Venedig im Karneval 2024

Der “Carnevale di Venezia 2024” fand vom 27. Jänner bis 13. Februar 2024 statt.

Marco Polo kehrt als Hauptfigur des #CarnevaleVenezia2024 in die Lagune zurück. Unter dem beeindruckenden Titel “Ad Oriente… die außergewöhnliche Reise von Marco Polo” feiert der Karneval von Venedig 2024 einen seiner größten Entdecker, dessen Abenteuer den Geist der Stadt Venedig verkörpern: die Neugierde, den Wissensdurst und die Kreativität der venezianischen Händler stehen im Mittelpunkt eines Lebensstils, der die gesamte Geschichte der Republik Venedig geprägt hat, eine Mischung aus Handel, Wirtschaft, Diplomatie sowie wissenschaftlichem und geografischem Wissen.

Köln mit den ÖBB

Köln erreicht man komfortabel mit dem ÖBB nightjet der dann weiter nach Düsseldorf und Amsterdam oder Brüssel fährt. Der ÖBB nightjet hat in der Rheinmetropole Köln einen planmäßigen Stopp. Direkt am Hauptbahnhof wird man vom Anblick des Kölner Doms nahezu überwältigt.

ÖBB nightjet Fahrpläne

Der Ausbau des internationale Nachtreiseverkehrs der ÖBB passt perfekt in den Trend der heutigen Zeit. Einen Urlaub oder eine Geschäftsreise “entschleunigt” zu beginnen, statt im Stau oder neuerdings wieder an den Grenzen zu stehen bietet einen unbezahlbaren Komfort. Die Reisen werden in unterschiedlichen Komfort- und Preisklassen angeboten. Vom einfachen Sitzplatz bis zum privaten Schlafabteil mit Dusche und WC im ÖBB Nightjet gibt es genau das richtige Angebot. Auf vielen Strecken kann man auch sein Auto oder sein Motorrad mitnehmen und spart sich die meist stressige Anfahrt zum Urlaubsziel. Um die Motorrad- und Autoverladestellen einfach zu finden wurden Plus Codes (Open Location Code OLC) eingefügt mit deren Hilfe das Ziel genau eingegeben werden kann. Damit kann die Verladestelle für Fahrgäste, die ihren fahrbaren Untersatz mit auf die Reise nehmen auch mit der Landkartenanwendung auf dem Mobiltelefon gefunden werden.Dieses eBook entstand in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesbahnen und beinhaltet alle Fahrpläne der ÖBB Nightjetverbindungen und der Nightjetpartner.

Vor der Reise sollte man sich auf jeden Fall auf nightjet.com nochmals über die genauen Fahrzeiten erkundigen.

Venedig im Karneval 2023

Der „Carnevale di Venezia 2023“ fand vom 4. bis 21. Februar 2023 statt. Nach den zwangsweisen eher ruhigen letzten Jahren fand dieses Jahr wieder ein sehr lebendiger Karneval in der Lagune statt. 2022 wurde eine Wasser- und Lichtshow im Arsenal zu den Feierlichkeiten hinzugefügt. Auch 2023 wurde die Veranstaltung unter dem Titel „Original Signs“ fortgeführt. Nach Einbruch der Dunkelheit kann man von zwei Shows auswählen. Venedig ist von Wien, Innsbruck und Stuttgart direkt über Nacht mit dem ÖBB Nightjet erreichbar. Zahlreiche Tagesverbindungen mit dem ÖBB Railjet von runden das umweltfreundliche Reiseprogramm ab.

Venedig mit den ÖBB

Von Wien, Innsbruck oder Stuttgart geht es mit den komfortablen ÖBB nightjet Nachtreisezügen direkt an den Canal Grande in Venedig. Auch tagsüber verkehren direkte ÖBB Railjets von Wien und Anbindungen aus Stuttgart über München und Innsbruck und bieten viele Möglichkeiten um rasch und umweltbewußt nach Venedig zu reisen. Das eBook bietet eine bunte Übersicht der Sestiere, sowie anderer berühmter Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Florenz mit den ÖBB

Die Hauptstadt der Toskana ist direkt mit dem Wiener Hauptbahnhof verbunden. Seit Jahrhunderten ist die Stadt ein Kunst- und Machtzentrum. Die schönsten Musseen und viele eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten sind hier auf engsten Raum vereint. Die Tosakana und Florenz sind immer eine Reise Wert.

Brüssel mit den ÖBB

Die Stadt ist bekannt für hervorragende Pralinen und fantastische Waffeln, beides belgischen Erfindungen. Bei einer Reise nach Brüssel müssen selbstverständlich auch die besten Pommes Frites der Welt, die bekanntlich in Belgien zu Hause sind, genossen werden. Diese doppelt frittierten Kartoffeln sind ein absolutes Muss, wenn man die Stadt besucht. Bierliebhaber kommen in Brüssel ebenfalls auf ihre Kosten. In mehr als 280 Brauereien werden in Belgien viele schmackhafte Biere hergestellt. Neben einem Bier mit dem vielsagenden Namen „Delirium Tremens“ zählt die Brauerei „Affligem“ zu den ältesten Biersorten der Welt. Brüssel verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz und ist „im Schlaf“ sehr umweltfreundlich mit den ÖBB nightjet direkt aus Wien erreichbar.

Mailand mit den ÖBB

Die Stadt Mailand ist in aller Welt bekannt – es sind vor allem die Scala di Milano, eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt, und die tonangebende Mode, die zum internationalen Ruhm der italienischen Metropole beitragen. In einer der wahrscheinlich exklusivsten Einkaufsstraßen Europas, der Via Montenapoleone, reihen sich die Geschäfte aller klingenden Namen der Modebranche aneinander. Ein Hauch von Luxus umgibt die Besucher der Galleria Vittorio Emanuele II. Neben der Galleria fahren die sogenannten “Mode-Outlet-Busse” ab, die zu weitaus preiswerteren, aber nicht minder exklusiven Shoppingerlebnissen in der Umgebung einladen.

Rom mit den ÖBB

Einmal schlafen und schon ist man in Roma Termini. Der Wiener Hauptbahnhof und Roma Termini sind mit einer attraktiven Nachtzugverbindung optimal verbunden. Das Zentrum von Rom mit allen Sehenswürdigkeiten ist leicht zu Fuss zu entdecken. Die meisten Strassen, auch die breiten, auf den unaufhörlich der Verkehr rollt, sind mit großen Steinquadern gepflastert. Das typische Rattern auf den römischen Strassen ist anfangs ungewohnt, aber es gehört zur Stadt. Wenn man einen Rollkoffer hat und nicht bis zu Hoteltür mit dem Taxi fährt, muss man an der Technik, des behutsamen Dahingleitens des Koffers feilen.

Verona mit den ÖBB

Verona ist sowohl mit dem ÖBB Nightjet als auch mit Tagesverbindungen von München über Innsbruck bequem erreichbar. Vom Bahnhof Porta Nuova kann man einen der Busse (11, 12, 13, 51, 52, 90, 92, 94 oder 98) in Richtung Piazza Brà nehmen. Alternativ dauert der Spaziergang zum Zentrum etwa 20 Minuten. Die Geschichte von Romeo und Julia hat Verona zur Stadt der Liebe gemacht. Um den Valentinstag ist Verona besonders darauf bedacht, seinem Ruf gerecht zu werden. Am Piazza dei Signori findet ein “Verona in Love”-Markt statt. Weiterführende Informationen über “Verona in Love” kann man auf der Internetseite finden.

Livorno mit den ÖBB

Vom Wiener Hauptbahnhof gelangt man direkt nach La Spezia. Von dort kann man Ausflüge in die Region Cinque Terre aber auch Pisa und Livorno machen. Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Region sind bestens organisiert und schon bald bewegt man sich wie ein Einheimischer.

Pisa mit den ÖBB

Wenn man Pisa mit dem Zug besucht, hat man natürlich den Vorteil, dass man durch den nicht so bekannten Teil der Stadt gehen kann. Pisa sollte man über Pisa Centrale entdecken. Die Haltestelle Pisa San Rossore ist zwar näher am Schiefen Turm, wenn man aber einen Eindruck von der Stadt bekommen will, ist der Hauptbahnhof die richtige Wahl.

Bologna mit den ÖBB

Die drittreichste Stadt Italiens ist ein Geheimtipp. Hier kann man erholsam durch die luftigen Arkaden laufen. Ganz gleich, ob man Bologna im Winter besucht oder einige heiße Sommertage herkommt, die Stadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Bologna ist mit den nightjets der ÖBB direkt und bequem “im Schlaf” erreichbar.

Gardasee mit den ÖBB

Der Gardasee ist gerade mal eine gute Nachtruhe von Wien entfernt, er liegt auf halbem Weg zwischen den Metropolen Venedig und Mailand. Rund um den See werden alle erdenklichen (und sehr sympathischen) italienischen Klischees reichhaltig bedient. Unzählige tolle Badestrände, viele kleine Städte und Dörfer direkt am See, verträumte Weinberge, romantische Gaststätten und aufregende Freizeitparks – das alles findet man am größten See Italiens. Nicht zu übersehen sind die Spuren der archäologischen Vergangenheit. Sie belegen, dass der Gardasee auch schon vor Jahrhunderten ein beliebtes Domizil war.

Lucca mit den ÖBB

Mit dem ÖBB nightjet durch Europa. Vom neuen Hauptbahnhof in Wien, erreicht man mit den komfortablen ÖBB-Nachtreisezügen die Bahnhöfe von Florenz, Pisa, Genua oder La Spezia. Von dort sind es nur wenige Kilometer zu der verträumten Stadt Lucca.

Wien mit den ÖBB

Wien in einem einzigen eBook zu beschreiben ist unmöglich. Aus diesem Grund habe ich versucht, die Stadt mit vielen Bildern zu präsentieren und ansatzweise zu zeigen, welchen Themen man sich widmen könnte, wenn man Wien besucht. In Wien könnte man fast an jeder Straßenecke einen Zusammenhang mit einem Musiker, Dichter, Politiker oder dem Kaiserhaus herstellen. Ich lade Sie zu einem farbenprächtigen Rundgang durch die lebenswerteste Stadt der Welt ein.

Graz mit den ÖBB

Graz ist mit den Zügen der ÖBB bestens erreichbar. Durch die direkten ÖBB nightjet Verbindung erreichen die Fahrgäste Graz schlafend und stressfrei. Die Altstadt von Graz ist immer einen Besuch wert und bietet neben zahlreichen kulturellen Höhepunkten auch eine hervorragende regionale Küche mit vielen Spezialitäten.

Innsbruck mit den ÖBB

Innsbruck wird zu Recht als Hauptstadt der Alpen bezeichnet. Besucher der Innmetropole können die Stadt auf Seehöhen von 574 bis zu 2.350 Metern erleben. Tiroler sind naturgemäß sehr traditionsverbunden, sportlich, dynamisch und weltoffen, in Innsbruck sind manche dieser Eigenschaften jedoch besonders ausgeprägt. Die Tiroler Lebensweisheit: „Bisch a Tiroler, bisch a Mensch. Bisch koaner, bisch koaner.” sollte man zwar zur Kenntnis, aber zugleich nicht zu ernst nehmen – Besucher werden in Innsbruck gerne und freundlich aufgenommen.

Rund um St. Johann mit den ÖBB

St. Johann liegt in der Region des Salzburgerlands welches die Urlaubsorte Flachau, Wagrain-Kleinarl, St. Johann-Alpendorf, Radstadt, Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos einschließt. Die Region rund um St. Johann eignet sich gleichermaßen für einen sportlich aktiven Winterurlaub wie auch für Wanderungen und Klettertouren. Urlaub für die Familie oder Alleinreisende die einfach nur Entspannung pur erleben wollen.

Rund um Zell am See/Kaprun mit den ÖBB

Zell am See / Kaprun liegt im Herzen Österreichs. Hier findet der Erholungssuchende eine Unzahl von alpinen Sehenswürdigkeiten und spektakuläre Ausflugsziele. Am Zeller See kann man sich nach einem Ausflug abkühlen oder eine Schifffahrt mit einem der Ausflugsschiffe unternehmen. Hochwertige Gastronomie und Hotellerie runden das Angebot in Zell am See / Kaprun ab.

Salzburg mit den ÖBB

Mozart, Musik, gutes Essen, freundliche Menschen: das ist Salzburg, die Bühne der Welt. Wenn man die Stadt besucht, findet man schnell heraus, dass es noch viel mehr Gründe gibt, Salzburg nicht nur einmal zu besuchen. In Salzburg zweigt die Westbahnstrecke in Richtung Bischofshofen, Villach und Italien ab und auch die Autobahnen (A1 und A10) teilen sich hier auf. Metropolen wie München und Wien sind rasch und bequem erreichbar.

Salzkammergut mit den ÖBB

Salzkammergut wird die Region von Fuschlsee, Wolfgangsee und Mondsee bis in das Almtal genannt. Es erstreckt sich auch vom Tal der Vöckla bis zum Dachstein und Grimming. Die Gegend ist besonders bei Wanderern beliebt. Mit den ÖBB nightjets gelangt man über die Stadt Salzburg einfach in das Salzkammergut, welches man dann mit den regionalen Zügen der ÖBB bereisen kann.

Im Gasteinertal mit den ÖBB

Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein liegen im wunderschönen Gasteinertal. Hier finden Sie alle Kontaktadressen und Informationen, die einen angenehmen Aufenthalt garantieren. Mit den Zügen der ÖBB ist dieses Urlaubsgebiet rasch und umweltbewußt erreichbar. Mit den ÖBB erreicht man dieses Paradies einfach und umweltschonend.

GoldenPass mit den ÖBB

Wenn man die Gegend mit dem GoldenPass erkunden möchte, sollte man sich einige Tage Zeit nehmen. Von Zürich kommend, erreicht man Montreux mit den SBB in weniger als drei Stunden. Die Rückfahrt mit dem GoldenPass kann man mit lokalen Erkundungen beginnen, um dann in den Genuss einer Panoramatour zu kommen.

Jungfraubahn mit den ÖBB

Schon die Fahrt auf das Jungfraujoch ist sensationell. Zweimal hält die Bahn im Tunnel um durch die großen Panoramafenster einen Blick “aus der Bergwand” zu genießen. Die Stationen Eigerwand und Eismeer vermitteln einen Eindruck, was den Reisenden an der Endstation erwartet. Atemberaubend ist in Hinblick auf die Aussicht, die man am Top of Europe hat, fast noch untertrieben.

Vierwaldstättersee mit den ÖBB

Von Zürich aus gibt es eine ganze Reihe von interessanten Ausflugsmöglichkeiten. Wenn man am Morgen mit der Bahn bis Flüelen fährt, erreicht man bequem das erste Linienschiff nach Luzern. Die Reisezeit von Zürich zur Schiffsstation in Flüelen beträgt inklusive Umsteigen in Arth-Goldau eine gute Stunde. Das Linienschiff ist von Flüelen nach Luzern etwa 3 Stunden unterwegs. Die Rückreise von Luzern nach Zürich dauert etwa 45 Minuten. Die Verbindung wird in kurzen Intervallen befahren, deshalb kann man einfach zum Bahnhof gehen, um ohne wesentliche Wartezeit nach Zürich zu gelangen

Zürich mit den ÖBB

Der Hauptbahnhof in Zürich ist mit ÖBB nightjet von vielen österreichischen Bahnhöfen bestens erreichbar. Direkte Verbindungen bestehen aus Graz, Villach und Wien. Dieses eBook bietet eine Übersicht über Zürich und befasst sich ausführlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Region. Alle Nachtreiseverbindungen von und nach Österreich, die von der ÖBB und deren Partnerbahnen angeboten werden, sind ebenfalls im eBook aufgelistet.

Brünn mit den ÖBB

Mit dem ÖBB Railjet erreicht man das Zentrum von Brünn in knapp 90 Minuten. Bereits am Bahnhof wird man von der imposanten St.Peter- und -Paul-Kathedrale auf dem Hügel Petrov in den Bann gezogen. Der Bahnhof befindet sich am Fuß des Hügels Petrov. Hier halten Busse, Straßenbahnen und Taxis. Es wird geraten, schon im Vorhinein zu erkunden, wohin die Fahrt gehen soll (Lage des Hotels etc.). Der Hügel Petrov ist nicht steil, und praktisch alle Wege in die Innenstadt führen über ihn.

Lednice-Valtice mit den ÖBB

Břeclav ist das Tor zum UNESCO-Weltkulturerbe Lednice-Valtice. Die Liechtensteiner haben sich hier ein Denkmal gesetzt und eine wahre Märchenlandschaft geschaffen. Umringt von weitläufigen Parklandschaften kann man unzählige Bauwerke bewundern.
Die beiden Schlösser in Eisgrub (Lednice) und Feldsberg (Valtice) offenbaren, in welchem Prunk und Luxus die Fürsten einst gelebt haben. Eisgrub war das “Wochenendhaus” und Feldsberg die Familienresidenz der Liechtensteiner.

Terme Olimia mit den ÖBB

Von Wien kommend, hält der EC 151 (Emona) in Celje. Von hier geht es mit dem Regionalzug, der Richtung Imeno fährt und an der Station Atomske Toplice hot, unmittelbar vor dem Hotel hält. Zugegeben, die Anreise könnte etwas einfacher sein, aber die Geduld wird sofort nach der Ankunft belohnt. Man sollte auch nicht vergessen, dass die Anreise mit der Bahn etwas nostalgisches und friedliches mit sich bringt. Es kommt nicht darauf an, möglichst rasch von einem Punkt zum anderen zu kommen, sondern bequem und umweltbewußt zu reisen.

Postojna mit den ÖBB

Die Höhle von Postojna – der Adelsberger Grotte – erstreckt sich über eine Länge 24 km. Für den Tourismus sind 5 km geöffnet. Die Besucher legen die ersten 3,5 km mit einem Zug zurück. Die Grotte gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Sloweniens. Der Bahnhof von Postojna liegt an der historischen Südbahnstrecke. Der ÖBB nightjet von München nach Rijeka und der direkte ÖBB EC von Wien nach Trieste Centrale halten in Postojna.

Utrecht mit den ÖBB

Der ÖBB nightjet von Wien, Innsbruck und Zürich nach Amsterdam hält in Utrecht. Damit ist diese entzückende Stadt über Nacht direkt errreichbar. Utrecht ist in der optimalen Größe um bestens zu Fuß erkundbar zu sein. In der Stadt steht auch der höchste Turm des Landes.

Berlin mit den ÖBB

Berlin sollte man besuchen und viel Zeit mitbringen! Berlinbesucher haben die Qual der Wahl, denn hier ist soviel los, dass man sich vorher orientieren sollte, was man sich ansehen möchte. Berlin ist historisch, modern oder ausgeflippt und das hängt nur davon ab, wie Besucher an das Thema “Berlin” herangehen.

Düsseldorf mit den ÖBB

Düsseldorf ist nur eine Nacht weit entfernt! Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfahlen. Düsseldorf ist nicht nur die deutsche Modehauptstadt, hier befindet sich auch die längste Theke der Welt. Das Flair der Altstadt ist beeindruckend und wenn man den Rhein entlang geht, kommt man in den architektonisch einmaligen Medienhafen.

Frankfurt mit den ÖBB

Frankfurt ist mit den ÖBB nightjets und auch tagsüber regelmäßig von Wien direkt erreichbar! Frankfurt war für mich immer die Stadt der Banken und des “Big-Business”. Genau unter diesem Aspekt habe ich die Main Metropole oft besucht. Meist verlaufen solche “Business-Besuche” nach dem selben Muster: Ankunft und mit dem Taxi zu einer Besprechung und anschließend wieder weg.

Hamburg mit den ÖBB

Hamburg ist nur eine Nacht weit entfernt! Am Wiener Hauptbahnhof steigt man am Abend in den ÖBB nightjet und erreicht am nächsten Tag ausgeruht Hamburg. Die ÖBB bietet eine komfortable Nachtreiseverbindung von Wien nach Hamburg (und retour) an.

München mit den ÖBB

München immer eine Reise wert! Die typische bayerische Lebensart, die deftigen Speisen und das allgegenwertige Bier, sind nur ein paar der Gründe, warum Touristen München gerne besuchen.

Eisenstadt mit den ÖBB

Eisenstadt zu Fuß zu erkunden ist sehr erholsam. Von Wien kommend gibt es sowohl eine regelmäßige Busverbindung, die bis zum Domplatz führt oder die regionale ÖBB Anbindung vom Wiener Hauptbahnhof. Vom Bahnhof sind es knapp zehn Minuten, bis man im autofreien Zentrum eintrifft. Da der größte Teil der Altstadt aus einer denkmalgeschützten Fußgängerzone besteht, kann man hier gemütlich durch die Gassen bummeln. In der Hauptstadt von Burgenland kann man auf den Spuren von Haydn wandeln, und den Prunk der Esterhazys hautnah erleben. Nicht zu vergessen man ist die fantastische lokale Küche.

Paris mit den ÖBB

Paris ist die perfekte Stadt für einen Kurzurlaub. Die Stadt ist voller historischer Sehenswürdigkeiten und kultureller Einrichtungen. Die Passagen und Einkaufspaläste bieten unzähligen Einkaufsmöglichkeiten und ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot. Mit dem ÖBB nightjet erreichen Reisende die Stadt der Liebe bequem über Nacht.

Passau mit den ÖBB

Passau ist sowohl eine Station die mit dem ÖBB nightjet wie auch mit den Tagzügen der ÖBB erreicht werden kann.